· 

Masterplan Klimaschutz: Emden schreibt Elektromobilitätskonzept aus

Emden (LB). Unter dem Vorzeichen der Diskussion um umweltfreundliche Antriebe im ÖPNV und sonstigen (Güter-) Verkehr in Emden hin zur Elektromobilität, wird im Rahmen der Umsetzung des Masterplans 100 % Klimaschutz aktuell ein Elektromobilitätskonzept für die Stadt Emden ausgeschrieben.

 

Nach erfolgter Zustimmung durch die entsprechenden Ratsgremien, soll mit der Erarbeitung der Studie begonnen werden. Dies wird vermutlich im Februar 2020 der Fall sein.

 

In der Studie, die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) finanziell stark unterstützt wird, werden u.a. nachfolgend genannte Arbeitspakete näher untersucht:

 

•  Arbeitspaket 1: Strategische Elektrifizierung des Emder Busverkehrs,

•   Arbeitspaket 2: Elektromobilität in der lokalen Wirtschaft,

•   Arbeitspaket 3: Ladeinfrastruktur im privaten, halb- und öffentlichen Raum in Kombination mit Erneuerbarer Energien

•   Arbeitspaket 4: Identifizierung alternativer Mobilitätsoptionen.

 

In dem Projekt sollen zudem Synergien zur lokalen Wasserstoffwirtschaft ausgelotet und erhoben werden.

Mit der Ausschreibung der Studie kommt das Klimaschutzmanagement der Stadt Emden ebenfalls der Maßgabe des Ratsbeschlusses mit der Vorlagen-Nummer 17/0483/1 vom 07.12.2017 nach, der vorsieht, dass der Emder ÖPNV sukzessive auf Busse mit umweltfreundlichen Antrieb umgerüstet wird.

 

Die digitalen Vergabeunterlagen können noch bis Anfang Januar auf dem Vergabeportal des Landes Niedersachsen elektronisch heruntergeladen werden (https://vergabe.niedersachsen.de).