· 

Wissenschaftsminister Thümler gratuliert Nobelpreisträgerin Emmanuelle Charpentier

Hannover. Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler gratuliert Emmanuelle Charpentier zum Nobelpreis für Chemie. „Ich freue mich, dass Emmanuelle Charpentier heute diese großartige Ehrung zugesprochen bekommen hat. Damit hat nach Stefan Hell bereits die zweite Trägerin des Niedersächsischen Wissenschaftspreises den Nobelpreis erhalten", so Thümler.

 

Die von Charpentier mitentwickelte Genschere Crispr/Cas 9 bietet der naturwissenschaftlichen Forschung erhebliche neue Möglichkeiten, beispielsweise zur Bekämpfung von Erbkrankheiten. Bereits 2015 hatte die Mikrobiologin, Genetikerin und Biochemikerin für ihre herausragende Arbeit den Wissenschaftspreis des Landes Niedersachsen verliehen bekommen. Zu dieser Zeit war Charpentier Professorin an der Medizinischen Hochschule Hannover und leitete zugleich die Abteilung für Regulation in Infection Biology am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig.